Ewigwald Sachsenwald
Buche Links
buche_left2

Die Waldbestattung in ruhiger Natur

Eine Bestattung im Wald ist naturnah, schlicht und tröstlich. Daher entscheiden sich immer mehr Menschen für diese Art von Bestattung. Nicht nur die Naturbelassenheit des Grabes sondern auch die vergleichsweise geringen Beisetzungsgebühren und entfallenden Kosten für die Grabpflege sprechen für eine Waldbestattung.

waldbestattung

Gründe für eine naturbelassene Urnenbestattung im Wald

Die Beerdigung im Wald zeichnet sich durch verschiedene Punkte aus:

  • Beisetzung erfolgt in der Natur an einem Baum

Bei einer Bestattung auf einem Waldfriedhof wird eine biologisch abbaubaren Urne im Wurzelwerk eines Baumes beigesetzt.

  • Naturbelassenheit des Grabes

Ein sichtbares Grab gibt es nicht. Der Wald sorgt für eine natürliche Atmosphäre. Daher entfällt die Grabpflege.

  • Individuelle Trauerfeier

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Trauerfeier individuell zu gestalten. Für detailliertere Informationen kontaktieren Sie uns gerne unter 0800 664-6946.

  • Geringe Kosten

Im Vergleich zu klassischen Bestattungen zeichnet sich eine Beerdigung im Wald durch geringere Gebühren für die Beisetzung und entfallende Kosten für die Grabpflege aus.

Der Ewigforst im Sachsenwald bietet, wie auch der FriedWald oder der RuheForst, eine Alternative zum klassischen Friedhof. Menschen, die sich eine naturnahe und freie Art der Bestattung wünschen, finden diese auf dem Waldfriedhof im Sachsenwald südlich der B 207 in Kröppelshagen-Fahrendorf.

Grabarten im Ewigforst

Der Ewigforst bietet mit seinen 10 Hektar, singenden Vögeln und uralten Bäumen einen Ort der Ruhe. An jedem Baum ist Platz für bis zu 12 Urnengräber. Daher ist auch für Familiengräber ausreichend Platz vorhanden. Zum Schutze der Natur werden ausschließlich biologisch abbaubare Urnen zur Bestattung verwendet. Wenn Sie sich einen persönlichen Eindruck vom Ewigforst machen möchten, nehmen Sie gerne eine unserer Führungen in Anspruch. Die aktuellen Termine finden Sie auf unserer Website.

Gebühren für eine Bestattung im Wald

Die Kosten für eine Beerdigung im Wald sind im Ewigforst von der Wertstufe und der Laufzeit abhängig. Hierbei sind Baumumfang, Kronenvolumen, Baumart sowie die Lage des Baumes ausschlaggebend. Bei einer Führung durch den Wald können Sie sich einen Eindruck über die 130 bis 140 Jahre alten Buchen und Eichen verschaffen. Hier erfahren Sie mehr über die Preise für Einzel- und Familiengräber. Kosten für die Pflege des Urnengrabes fallen nicht an. Damit die natürliche Atmosphäre des Waldes gewahrt wird, ist eine Grabpflege nicht erwünscht. 

Die Lage des Ewigforst

Sie finden den Waldfriedhof südlich der Bundestrasse 207, zwischen Kröppelshagen-Fahrendorf und Dassendorf. Als Teil des Sachsenwalds gehört der Ewigforst zu Schleswig-Holsteins größtem zusammenhängenden Waldgebiet. Bereits vor mehr als tausend Jahren wurden hier Verstorbene bestattet, um in der Natur die letzte Ruhe zu finden.

Abschied nehmen im Wald

Das Rauschen des Windes, das Zwitschern der Vögel und der Geruch des Waldes. Der Ewigforst bietet eine einzigartige Atmosphäre, um von einem besonderen Menschen Abschied zu nehmen. Zudem haben Sie die Möglichkeit, im Bismarck-Mausoleum eine Trauerfeier abzuhalten. Hier finden Sie nähere Informationen zur Trauerfeier für die Beerdigung im Wald.

Möglichkeit der Umbettung

Die Totenruhe ist stets zu wahren. Daher darf ein Verstorbener auch auf einem Waldfriedhof nicht auf eine andere Ruhestätte umgebettet werden. In Einzelfällen können Genehmigungen für eine Verlegung bei der zuständigen Kommune und dem Ordnungsamt eingeholt werden. Diese Einzelfälle beziehen sich beispielsweise auf Angehörige, die wegen eines hohen Alters nicht mehr in der Lage sind, das Grab zu besuchen. Auch bei der Umbettung des Verstorbenen in ein Familiengrab liegt im Bestattungsgesetz eine Ausnahme vor. In allen anderen Fällen gilt die Mindestruhezeit von 25 Jahren.

Jetzt Anfragen:

Rufen Sie uns kostenfrei an: 0800 664-6946

Wir beraten Sie gerne.

Nächste Führung:

18. Februar 2023

um 11 Uhr.

Scroll to Top